Iss Dich glücklich: Salatvergnügt zur Winterzeit

Feng Shui stärkt das Bewusstsein für das, was gut tut

Salatzutaten

  • 200 g Babyblattspinat
  • 1/2 Granatapfel
  • 6 – 8 Walnüsse
  • 1 EL Reismalz
  • 100 Gramm Manouri

Dressingzutaten

  • 2 TL Olivenöl extra Vergine
  • 1-2 TL Wallnussöl
  • 1-2 TL Himbeeressig
  • 1 TL Himbeermarmelade
  • 1/2 TL Senf
  • Salz
  • Pfeffer
Die Zutaten zum leckeren Feng Shui Salatrezept

Den Babyblattspinat waschen und in der Salatschleuder trockenen. Den Granatapfel halbieren. Von einer Hälfte die Kerne sauber herauslösen. Die Walnüsse knacken und halbieren. In einer Pfanne Reismalz erwärmen. Die Walnusskerne darin schwenken und leicht anrösten. Auf einem Stück Backpapier ausbreiten und auskühlen lassen. Den Manourikäse (alternativ Ziegenfrischkäse) in Würfel schneiden.

Das Dressing zum Salat

Für das Dressing zuerst das Olivenöl mit dem Walnussöl mit einem kleinen Schneebesen verrühren. Anschließend den Himbeeressig, die Himbeermarmelade und den Senf untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn das Dressing zu dickflüssig ist, kann etwas heißes Wasser beigefügt werden. Es sollte eine leichte und gleichmäßige Konsistenz haben.

Dann den gewaschenen Salat in eine Schüssel geben und das Dressing gleichmäßig unterrühren. Als nächstes die Granatapfelkerne vorsichtig unterrühren (es können auch weniger genommen werden). Zum Abschluss die Walnusskerne und den Käse sehr vorsichtig dazugeben und leicht unterheben. Sofort servieren.

Dazu schmeckt hervorragend geröstetes Baguette dünn mit gesalzener Trüffelbutter bestrichen. Deine Gäste werden begeistert sein!

Mein Tipp zur Sommerzeit: Anstelle von Granatapfelkernen mit frischen Himbeeren servieren.

Artikel mit Freunden teilen

Über die Autorin

Parvati S. Hörler ist Fengshuimeisterin und Schamanin. Durch eine sensiblere und vielschichtigere Wahrnehmung nimmt sie die Außenwelt intensiver wahr. Lesen Sie die Geschichte von Parvati S. Hörler.

2 Kommentare