10 Feng Shui Tipps von Ganesha, Herr der Scharen des Hinduismus

1. Es gibt keine Zufälle, auch nicht bei der Auswahl unserer Lebensräume

Schreibe auf, was Dich dazu bewogen hat genau diese Räume anzumieten oder zu kaufen. Welche Erwartungen waren damit verbunden? Welche Gründe sprachen dafür? Welche Bedenken hattest Du? Hat am Ende Dein Kopf oder Dein Bauchgefühl gesiegt? Wenn Du mit anderen zusammenlebst, in welchen Bereichen gingen die Meinungen auseinander? Wo wurden Kompromisse gemacht?

2. Alles, was wir anziehen, basiert auf dem Gesetz der Resonanz

In welchen Bereichen spiegeln Deine Lebensräume Dich? Gehe jetzt aktiv durch alle Bereiche, notiere oder fotografiere das, was Ausdruck Deiner Persönlichkeit ist. Wenn Du mit mehreren zusammenlebst, mache das für jede einzelne Person. Dann werte aus, was Du siehst. Sollten Deine Räume eher weniger persönliche Hinweise auf Dich oder Deine Mitbewohner geben, überlege Dir, was Du nicht zeigst oder ausdrückst, und vor allem, warum das so ist. Mache Dir eine Liste, was davon Du verändern möchtest und: tue es bald.

3. Baue eine gute Beziehung zu Deinen Privat- und Geschäftsräumen auf

Stelle Dir vor, Deine Räume sind ein Freund. Einer, den Du jeden Tag siehst, der immer da ist für Dich. Gehe von Raum zu Raum, setze Dich einen Moment hin und fühle, wie es dem entsprechenden Raum mit Dir geht. Ist er froh, dass es Dich gibt? Freut er sich auf Dich? Oder bist Du so achtlos und respektlos, dass es ihm besser geht, wenn Du wieder draußen bist?

4. Gehe respektvoll und liebevoll mit Deinen Räumen um

Vertiefe Deine Beziehung zu Deinen Räumen. Setze Dich ab und zu ganz still hin und lausche, so, als ob die Wände Dir Geschichten erzählen. Fühle, welche Bereiche mehr Beachtung brauchen. Lade öfter Freunde ein, damit auch Deine Räume Gesellschaft haben. Und, tue ab und zu mal etwas in einem Raum, was nicht nur zweckdienlich ist.

5. Zeige den Räumen Deine Dankbarkeit

Das gesprochene Wort hat kraftvolle Energie. Wenn Du nach Hause kommst und die Tür hinter Dir schließt, bedanke Dich. Probiere es wenigsten einmal laut. Wie fühlt es sich an? Mache ab und zu Deinen Räumen ein Geschenk. Kaufe einen Blumenstrauss, zünde eine Kerze an, versprühe einen frischen oder sinnlichen Duft, singe ein Lied oder lege lebensbejahende Musik auf. Mache das alles sehr bewusst nicht für Dich, sondern für Deine Räume. Du kannst Dir sicher sein, sie werden es Dir danken. Alles Gute kehrt zu Dir zurück.

Feng Shui Tipp 11: Schaue Dir auch Dein Auto an

6. Beginne zu verstehen, dass Deine Räume ein eigener lebendiger und intelligenter Organismus sind

Wenn Du die goldenen Feng Shui Tipps bisher befolgt hast, ist Dir das mit Sicherheit bereits klar geworden. Erfasse langsam alle Räume zusammen als einen lebendigen Organismus. Fertige eine skizzierte Grundriss-Zeichnung an und überlege Dir, was für ein Wesen diese Form ausdrückt. Je länger Du darauf schaust, wirst Du auch fühlen, wo welche Bereiche liegen. Der Kopf, der Hals, das Herz, der Bauch, die Beine, die Füße. Gehe mit der Zeichnung von Raum zu Raum und schreibe hin, was die jeweilige Hauptnutzung ist. Wenn Du beispielsweise im Herzbereich Deine Abstellkammer hast, überlege, wie es in Deinem Herzen aussieht.

7. Sind Deine Räume krank, schlecht durchlüftet, vergiftet und angefüllt mit unerlösten Altlasten, hilf ihnen sich besser zu fühlen. Dann geht es auch Dir besser

Solltest Du zu selten zum Lüften kommen, mache Dir klar, wie Du Dich fühlst, wenn Du weder duschen, Deine Zähne putzen, noch frische Kleider anziehen kannst und tagelang nicht an die frische Luft kommst. Gibt es feuchte Flecken oder Schimmel, schaue nach in welchem Bereich der Figur das ist und überprüfe entsprechend Deinen Gesundheitszustand. Gibt es Bereiche in denen Du Dich ungern aufhält, die Du zustellst oder meidest, lege für einen Moment Deine Handinnenflächen auf die Wand, fühle, was sich durch die Berührung überträgt. Ist Dir die Energien davon zu heftig, solltest Du darüber nachdenken, sie mittels energetischem Feng Shui erlösen zu lassen.

8. Nimmst Du in Deinem Leben dramatische Veränderungen wahr, die Du nicht zuordnen kannst, beginne Dich mit der Geschichte Deiner Räume und des Ortes zu befassen

Du kannst andere Mieter im Haus fragen, was sie über Deine Vormieter wissen. Manchmal erzählen die Hausmeister gerne darüber. Oft sind sie die heimlichen Chronisten eines Hauses, denn sie beobachten alles und müssen auch immer wieder in die verschiedenen Wohnungen. Die Hausverwalter hingegen geben meist ungern Auskunft. Um etwas über die Geschichte des Ortes, auf dem das Haus steht, zu erfahren, kannst Du Dich in den Stadtarchiven erkundigen.

9. Welche Botschaften vermitteln sie Dir? Was erzählen sie? Worauf wollen sie Dich aufmerksam machen?

Aufgrund dessen, was Du alles in Erfahrung gebracht hast, wirst Du erkennen, wie oft sich Muster wiederholen, wie ähnlich Schicksale an gleichen Orten verlaufen. Von Beziehungs- und Familiendramen, über Krankheitsbilder, bis hin zu Konkursen, vieles sind regelrechte Wiederholungsschleifen. Wenn Du dadurch erkennst, dass sich etwas auch in Deinem Leben zu ähnlichen Mustern verformt, sich z. B. Deine Beziehung seit der neuen Wohnung merkwürdig verändert hat oder Dein gut gehendes Geschäft genau, wie beim Vorbesitzer, auf einen Konkurs zusteuert, dann steige bewusst aus diesen Strukturen aus. Sollte es es Dir zu heftig sein oder gar bedrohlich wirken, triff eine Entscheidung. Mit den Möglichkeiten des energetischen Feng Shui lässt sich auch das erlösen.

10. Denke daran, alles hat immer auch mit Dir zu tun.

Es gibt keine Zufälle. Schreibe Dir auf, was Du glaubst, warum Du gewählt hast, genau diese Erfahrungen zu machen. Meistens wählen wir etwas, um dadurch zu lernen. Sind wir erst einmal bewusst durch die einzelnen Prozesse gegangen und haben den Lernaspekt darin erkannt, angenommen und gemeistert, darf die Situation erlöst werden. Und tatsächlich, manchmal ist es dann Zeit umzuziehen oder eine andere Veränderung einzuleiten. Wie auch immer, siehe es positiv. Es hat Dir dazu gedient, vieles besser zu verstehen. Bedanke Dich bei den Räumen für die gemachten Erfahrungen.

…unter all den genannten Aspekten, schaue Dir auch Dein Auto an. Es verrät Dir mehr über Dich, als Du denkst.

Von Herzen,
Parvati

Parvati S. Hörler ist Fengshuimeisterin und Schamanin. Durch eine sensiblere und vielschichtigere Wahrnehmung nimmt sie die Außenwelt intensiver wahr. Lesen Sie die Geschichte von Parvati S. Hörler.

Quelle Deiner Inspiration

Ich habe meine besonderen Kraftorte in einem Energiebuch gesammelt. Lass Dich inspirieren. Du erhältst das Energiebuch kostenlos von mir!Ich verschicke keinen Spam. Versprochen.

Deine Daten werden verschlüsselt übertragen und niemals für Werbezwecke an Dritte weitergegeben. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden. Weitere Informationen zum Datenschutz.

9 Kommentare
  1. Marianna Abendschön-Zahn
    Marianna Abendschön-Zahn sagte:

    Liebe Parvati, diese 10 Feng Shui Tipps sind wirklich „Gold“ wert. Sie ermöglichen jedem sich selbst einen ersten Überblick zu verschaffen. Mit deiner Erlaubnis werde ich Menschen die sich für Feng Shui interessieren auf deine Webseite hinweisen. Ich freue mich sehr darüber, dass ich interessierten Menschen jetzt was ganz konkretes an die Hand geben kann.

    Vielen Dank !!!

    Liebe Grüße aus Heidelberg

    Marianna

    Antworten
    • Fengshuimeisterei
      Fengshuimeisterei sagte:

      Liebe Marianna,
      ja, die goldenen Tips geben wirklich einen tiefen Einblick in das eigene Lebensumfeld. Damit es noch besser verstanden werden kann, halte ich am 17. September zu Ganeshas Geburtstag, Du weißt schon der indische Elefantengott, der alle Hindernisse beseitigt und auf dem Foto ist, einen Vortrag bei PANAMA. Schade, dass Du in Heidelberg bist.

      Vielleicht machen wir einen Lifestream, dann kannst Du zuschauen.

      Herzlichst
      Parvati

      Antworten
  2. Kirtan
    Kirtan sagte:

    Alles hat damit angefangen, dass ich die 10 Tipps gelesen habe..
    Na ja, hab ich mir gedacht und dann bin ich einfach den Tipps gefolgt, und habe mich und die Räume erlebt und belebt, insbesondere das laute Aussprechen hat mir / den Räumen sehr gut getan.
    Jetzt, da ich auf rund 10 Jahre zurückblicke, meine Entwicklung (und der Räume sehe) und mich freue -obwohl ich weiß, dass meine Zeit hier abgelaufen ist.. Aber ich gehe in Liebe und Dankbarkeit und Freude…
    Ja, und dann habe ich mich heute nochmal hingesetzt und bin tiefer gegangen:
    und da kamen halt auch bisher ungesehene Dinge zum Vorschein:
    die Analyse der zum Teil verqueren Räume – ursprünglich mal beim Bau vor vielen Jahren – eine Wohnung je Etage, die dann im ganzen Haus, auf jeder Etage auseinandergerissen wurden, zu nicht mehr ganz stimmigen Einheiten …
    Jedenfalls kam ich darauf, dass ich im Bauch meiner Mutter nicht allein war. Ich hatte eine Zwillingsschwester, die nicht lebensfähig war und in den ersten 3 Monaten abging/ sich auflöste. Das ist jedenfalls mene Erkenntnis, von der niemand sonst weiß.

    Ich habe jedenfalls innerlich dazu auch etwas Lösendes vollzogen und das fühlte sich stimmig und klar an.
    Also offensichtlich kann man mit den 10 goldenen Regeln auf ungeahnte Tiefen stoßen, wenn man sich dem ganz stellt.

    Antworten
    • Fengshuimeisterei
      Fengshuimeisterei sagte:

      Lieber Kirtan,

      ich danke Dir sehr für Deinen zutiefst berührenden Beitrag auf meinem Blog. Du wirst es ja schon ganz bald erleben, wenn Du an der Feng Shui Ausbildung teilnimmst, wie sich durch die Transformationsarbeit, die dadurch möglich ist, Schicht um Schicht erlöst. Und dann beginnen die Räume zu strahlen, zu atmen und laden uns zum Leben ein.

      Ich freue mich, wenn es am 16. September losgeht.

      Von Herzen

      Parvati

      Antworten
  3. Nikoleta
    Nikoleta sagte:

    oh, ja liebe Parvati, deine Worte kommen zur rechten Zeit, eine Veränderung steht an und ich bin offen dafür. Mögen die rechten Zeichen dafür nicht ungelesen an mir vorbeigehen……
    lieben Dank
    Nikoleta

    Antworten
  4. Sekmene
    Sekmene sagte:

    Liebe Parvati,

    auch wenn man nicht mit Deiner Tao Do Hang – Feng Shui Methode vertraut ist, geht bei manchem Leser wohl ein Lichtlein auf.
    Man fängt an zu verstehen.
    …“ es fällt wie Schuppen von den Augen und ein tiefes Begreifen beginnt“.

    Danke für lehrreichen und hilfreichen Beitrag.

    Herzliche Grüße
    Sekmene

    Antworten
    • Parvati S. Hörler
      Parvati S. Hörler sagte:

      Liebe Sekmene,

      ja, wenn man alleine einige dieser 10 Feng Shui Tipps befolgt, verändert sich vieles auf eine wunderbare Weise. Leicht und spielerisch beginnt es kraftvoll zu wirken. Du, als Tao do Hang Feng Shui Beraterin weißt, wie erfüllend es ist, wenn Räume wieder strahlen und die Menschen glücklich sind.

      Von Herzen

      Parvati

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.